5G-Aktien


Unternehmen aus China, Deutschland und den USA mit Zukunft

Wissen to go:
  • 5G ist ein neuer Mobilfunkstandard, der bis zu 100-mal schneller ist als der auch als LTE bezeichnete 4G-Standard.
  • Das 5G-Netz ist in Zukunft die Grundlage für eine Vielzahl von Anwendungen, bei denen es im weitesten Sinn vor allem um Datenkommunikation geht.
  • Als Anleger:in kannst von 5G profitieren, indem Du 5G-Aktien kaufst oder in einen 5G-ETF investierst.
Weltweit wird der Aufbau des neuen 5G-Netzstandards für Mobilfunk und mobiles Internet mit Milliardensummen vorangetrieben: Der 5G-Standard eröffnet Wege für neue Geschäftsmodelle und Märkte. Allerdings ist bei vielen 5G-Aktien nach dem anfänglichen Hype mittlerweile Ernüchterung eingetreten. Im Zuge des seit Ende 2021 vorherrschenden Bärenmarkts* sind besonders Tech-Aktien in Verlust geraten. Doch die heftige Korrektur könnte eine erstklassige Einstiegsgelegenheit für mutige Anleger:innen sein. Sollten Anleger:innen also jetzt 5G-Aktien kaufen? Wir erklären Dir, welche 5G-Aktien Du aus Deutschland, China und den USA als Anleger:in im Auge behalten solltest.

* Ein Bärenmarkt (französisch: Baisse für Abnahme) beschreibt einen starken Kursrückgang an der Börse, verbunden mit einer pessimistischen Anlegerstimmung. Dabei symbolisiert der nach unten gerichtete Bär negative Kursentwicklungen an den Finanzmärkten. Sein Gegenspieler: Der Bulle, der für steigende Kurse steht.



5G ist die Antwort auf ansteigenden Datenverkehr

Auf der ganzen Welt wächst der Datenverkehr in einem enormen Tempo und damit steigt auch der Bedarf an schnellen Datenverbindungen. Laut dem schwedischen Netzausrüster Ericsson hat der Datenverkehr allein über das Mobilfunknetz in den letzten 10 Jahren um den Faktor 300 zugenommen.
Die Herausforderung der Netzbetreiber:innen liegt also darin, eine möglichst flächendeckende Netzabdeckung und ausreichende Kapazitäten für die Übertragung immer größerer Datenmengen zur Verfügung zu stellen – und zwar nicht nur für private Nutzer:innen. Eine Lösung für dieses Problem bietet der neue 5G-Mobilfunkstandard.

Die „fünfte Generation des Mobilfunks“: Aber was bedeutet 5G eigentlich?

5G ist ein neuer Mobilfunkstandard, der bis zu 100-mal schneller ist als der auch als LTE bezeichnete 4G-Standard. Der entscheidende Vorteil der neuen Technik ist es, dass größere Datenvolumen um ein Vielfaches schneller übertragen werden können. Nachdem die Vernetzung von Menschen bereits weltweit Standard ist, folgt nun der nächste Schritt in die Zukunft: Die Kommunikation weitet sich nun auf Maschinen und Geräte aus. Der Mobilfunk wird dadurch für eine ganze Reihe neuer Anwendungen interessant – von IoT-Systemen in der Industrie bis zu automatisierten Wartungen für den Endkunden.
Um eine möglichst hohe Netzabdeckung zu erreichen, müssen die Funkzellen bei 5G jedoch engmaschiger ausgebaut werden als bei den Vorgänger-Standards, so dass hohe Investitionen in die Infrastruktur notwendig sind. Und auch die Endgeräte wie Smartphones und Tablets müssen mit 5G fähigen Chips ausgestattet werden, damit die schnellen neuen Dienste überhaupt genutzt werden können. Langfristig arbeiten einige Unternehmen bereits daran, 5G per Satellit flächendeckend auf dem Globus anzubieten. Bis es soweit ist, dürften aber noch etliche Jahre ins Land ziehen.
Sicher ist jedoch: 5G ist unstrittig das Netz der Zukunft und es kann mehr als digitale Telefonie und kabelloses Internet.

Als Anleger:in kannst von 5G profitieren, indem Du 5G-Aktien kaufst oder in einen 5G-ETFs investierst.


5G: Kommunikationsstandard statt Mobilfunkstandard

Das 5G-Netz ist in Zukunft die Grundlage für eine Vielzahl von Anwendungen, bei denen es im weitesten Sinn vor allem um Datenkommunikation geht. Deshalb lässt sich 5G auch besser als neuer Kommunikationsstandard klassifizieren.

Netzausbau läuft weltweit auf Hochtouren

Um die 5G-Technologie zeitnah anbieten zu können, arbeiten rund um den Globus unzählige Telekommunikations- und Netzwerkunternehmen an der Errichtung der notwendigen Infrastruktur. Denn für die neue Technologie muss z.B. eine neue Antennenstruktur eingesetzt werden.
Auch die EU fördert den Auf- und Ausbau von Datennetzen mit Milliardenbeträgen. Der neue Plan lautet, dass bis 2025 alle wichtigen sozioökonomischen Schwerpunkte - das heißt Schulen, Krankenhäuser, Verkehrsknotenpunkte - über eine 5G-Anbindung verfügen, alle städtischen Gebiete und wichtigen Landverkehrswege eine ununterbrochene 5G-Abdeckung erhalten und alle europäischen Haushalte Zugang zu einer Netzanbindung mit mindestens 100 Mbit/s haben. Als Gegenleistung für die Fördergelder haben sich die Mobilfunkanbieter unter anderem dazu verpflichtet, den Ausbau der Internet-Infrastruktur mit Sendemasten zeitnah umzusetzen. Insgesamt werden in Europa bis 2025 bis zu 400 Mrd. EUR für den Ausbau der 5G-Netze ausgegeben.
Trotzdem stuft der Europäische Rechnungshof die Erreichung der neuen Zielvorgabe in 17 von 27 Mitgliedsländern – darunter auch Deutschland – bestenfalls als mittelmäßig ein.
Laut den Prognosen der GSM Association werden bis 2025 voraussichtlich erst 35 % der Mobilfunknetze in Europa auf 5G basieren. In Nordamerika soll der Ausbau im gleichen Jahr schon bei 51 % liegen. In Japan, Australien und Südkorea sollen es bis dahin sogar 53 % sein. (Quelle: Business Wire)

Deutschland: Welche 5G-Netze gibt es?

In Deutschland gibt es 5G aktuell von den drei etablierten Anbietern Vodafone, o2 und der Telekom. Alle drei Netzbetreiber haben bereits eigene 5G-Sendemasten in Betrieb genommen. Auch die aktuellen Mobilfunktarife der beiden Netzbetreiber sind 5G-fähig. Denn nur wenn ein Tarif für 5G freigeschaltet ist, kannst du ihn auch im 5G-Netz nutzen. Außerdem brauchst du ein passendes 5G-Handy. Last not least: Du solltest Dich natürlich auch in einem Gebiet mit 5G-Empfang befinden.

Wer ist führend in der 5G-Technologie?

Hohe Datenraten, höhere Systemkapazität und bessere Konnektivität: Darauf zielt der neueste Mobilfunkstandard ab. Schauen wir doch mal, welche Unternehmen bei 5G in Führung liegen:


Platz 3: ZTE*

ZTE, ein Telekommunikationsausrüster mit Sitz in Shenzhen, China. Diese Firma bietet Smartphones, Router aber auch Tablets an. 9,81 % der 5G-Patentfamilien gehören ZTE.


Platz 2: Qualcomm*

Weiter geht es mit Qualcomm, mit Sitz in Kalifornien, einem Halbleiterhersteller. Tätig ist das Unternehmen unter anderem in den Bereichen Prozessoren, Mobilfunk sowie drahtlose Kommunikation. Zu Qualcomm zählen 11,24 Prozent an den 5G-Patentfamilien.


Platz 1: Huawei*

Der erste Platz geht an Huawei. Ein chinesisches Unternehmen, das seinen Sitz ebenfalls in Shenzhen hat. Huawei entwickelt und stellt Geräte der Kommunikationstechnik her. So gehören zur Produktpalette des Konzerns Smartphones, Tablets, Wearables, aber auch Router und Server, von denen andere Unternehmen profitieren können. Den Siegerplatz hat sich Huawei mit seinem Anteil von 15,39 Prozent an den 5G-Patentfamilien verdient.

Und was sind 5G-Aktien jetzt?

Mit 5G entstehen riesige Märkte für neue Produkte und Dienstleistungen. Davon können Anleger:innen profitieren, wenn sie 5G-Aktien kaufen – also Aktien von Unternehmen, die im 5G-Markt mitmischen. Das sind z.B. Smartphone-Hersteller:innen, Netzwerkausrüster:innen, Mobilfunknetzbetreiber:innen, aber auch Chipproduzent:innen. Der Sammelbegriff 5G-Aktien umfasst also sowohl Unternehmen, die 5G-Technik herstellen, als auch Netzanbieter und Unternehmen, deren Dienste oder Produkte auf einem funktionierenden 5G-Netz aufbauen.
Alternativ bieten sich 5G-ETFs zum Kauf an.

5G-Aktien der Zukunft

Der Markt für 5G-Technologie ist vielfältig. So ist etwa die Kommunikation zwischen Maschinen (Massive Machine Type Communication, kurz: mMTC) im Internet der Dinge (Internet of Things, kurz: IoT) ein heißes Thema für viele Investor:innen. Aber auch das autonome Fahren, das Monitoring und Tracking von Fahrzeugflotten oder Virtual Reality und Augmented Reality sollen durch 5G neuen Schwung erhalten. Dazu kommen neue Wachstumsfelder im bereits riesigen Gesundheitsmarkt, etwa die Telemedizin.

Wegen der Vielzahl der Möglichkeiten, die 5G eröffnet, ist auch die Auswahl an 5G-Aktien groß.
Klassische 5G-Aktien sind die von Netzwerkinfrastrukturanbieter:innen sowie Hersteller:innen der entsprechenden Chips. Zudem profitieren Mobilfunkanbieter:innen und Hersteller:innen von Smartphones, die mit dem neuen Standard funken. Dazu kommen dann noch Unternehmen, die mit der neuen 5G-Technik Produkte und Dienstleistungen anbieten können, die mit der vierten Generation (LTE) noch unmöglich waren. Es profitieren aber auch Immobilienfirmen, wenn sie Standorte für 5G-Antennen anbieten.


5G-Aktien: Deutschland

Die Liste der 5G-Aktien in Deutschland ist bisher klein. Vor allem profitieren diese Netzbetreiber:



5G-Aktien: China

Auch in China schreitet der 5G-Ausbau schnell voran. Mittlerweile gibt es erste kommerzielle Anwendungsfälle wie ein automatisierter Hafen, dessen Sensoren über das 5G-Netz miteinander verbunden sind. Anleger:innen können an diesem 5G-Erfolg vor allem mit der Aktie des chinesischen Mobilfunkunternehmens China Mobile teilhaben. Mit einem Kurs von 6,22 Euro (Stand: 19.07.2022) ist die China-Mobile Aktie eine der günstigsten 5G-Aktien.

Wenn Du Dir noch unsicher bist, wie das mit dem Investieren überhaupt funktioniert und wie viel Geld Du im Monat zum Investieren eigentlich zur Verfügung hast, dann haben wir etwas für Dich: In unserer Journey “Investieren Basics” der finance, baby! App lernst Du alles für Deinen Einstieg an der Börse.

5G-ETFs

Wir betonen immer wieder gerne: Risikostreuung ist der Schlüssel zu langfristigem Erfolg an der Börse.
Mit einem 5G-ETF investierst Du als Anleger:innen automatisch in eine Reihe verschiedener Unternehmen, die von der Einführung des Mobilfunkstandards profitieren.

  • Der Defiance Next Gen Connectivity ETF bezeichnet sich selbst als ersten 5G-ETF der Welt. Die größten Positionen sind US-amerikanische Unternehmen wie Qualcomm und Advanced Micro Devices. Eine internationale Streuung ist also kaum gegeben.
  • Im Gegensatz dazu fokussiert der iShares STOXX Europe 600 Telecommunications auf europäische Telekommunikationsdienstleister wie die Telekom, Vodafone oder Ericsson.
  • Einen breiteren Fokus als die beiden zuvor genannten 5G-Aktien-ETF hat der Vanguard Communication Services ETF. In dem ETF sind unter anderem Meta, Alphabet und Disney enthalten. Er basiert auf dem MSCI US Investable Market Index und beinhaltet somit ausschließlich US-amerikanische Unternehmen.

5G-Aktien: Lohnt sich ein Investment?

Wir sehen also: 5G - eine Aktie mit Wachstumspotenzial. Zwar ist die 5G-Technologie noch nicht vollständig ausgereift, doch verbindliche Industriestandards wurden bereits von den an der Entwicklung beteiligten Unternehmen festgelegt. In den nächsten Jahr kann der Boom des 5G-Marktes also endgültig beginnen.

Wenn Du wissen willst, ob ETFs für Dich und Dein Geld die richtige Wahl sind, wenn es um Deine eigene Vermögensbildung geht, dann solltest Du Dir auf jeden Fall die finance, baby! App herunterladen. Hier lernst Du eben alles über verschiedene Anlageklassen und sicherst Dir zusätzlich ein kostenloses Beratungsgespräch bei unseren zertifizierten Finanzberaterinnen. Worauf wartest Du noch?

*WERBUNG, da Markennennung/enthält zum Teil bezahlte Affiliate-Links.

Disclaimer

Von den Autorinnen erwähnte Aktien, ETFs und Fonds sind immer mit Risiken behaftet. Alle Texte sowie die Hinweise und Informationen stellen keine Anlageberatung oder Empfehlung dar. Sie wurden nach bestem Wissen und Gewissen aus öffentlich zugänglichen Quellen übernommen. Alle zur Verfügung gestellten Informationen dienen allein der Bildung und Veranschaulichung. Eine Haftung für die Richtigkeit kann nicht übernommen werden. Sollten die LeserInnen sich die angebotenen Inhalte zu eigen machen oder etwaigen Ratschlägen folgen, so handeln sie eigenverantwortlich.
Das könnte Dich auch interessieren:
Mit unseren Spartipps behältst Du Deine Kosten im Griff und hast unter Umständen noch mehr Geld zur Verfügung.
ETFs bieten eine große Vielfalt an Märkten und Anlageklassen. Mit ETFs kannst Du einfach und günstig an der Börse investieren und langfristig Vermögen aufbauen.
Alles, was Du über Aktien wissen musst, bevor Du mit dem Investieren startest.
Jetzt zum Newsletter anmelden und - 50 % auf Deinen App-Zugang sparen!