Finanzen in der Partnerschaft– Praktische Tipps

Finanzen in der Partnerschaft– Praktische Tipps

*WERBUNG/Enthält bezahlte Affiliate-Links. 

Wusstest Du, dass sich 59% der Paare aufgrund von finanziellen Gründen scheiden lassen und dass 60% der Frauen* langfristige finanzielle Entscheidungen ihrem männlich gelesenen Partner überlassen – Nein? Wir von finance, baby! auch nicht. Als primäre Ursache lassen sich vor allem ein fehlender gesunder und offener Umgang mit Geld in der Partnerschaft sowie die Unsicherheit vieler Frauen* bei finanziellen Themen feststellen. Wir stellen Dir vier Tipps vor, die Dir die Handhabung von Finanzen in der Partnerschaft erleichtern. Let’s do this, baby!

💸 Communication is the key!

Über Geld sprechen erweist sich noch immer als eines der größten diskursiven Tabus innerhalb unserer Gesellschaft – hier erklären wir Dir, wieso. Dennoch bedingt eine offene Kommunikation über Geld gleichzeitig den Status von Finanzen in der Partnerschaft. Selbstverständlich handelt es sich dabei um ein sensibles Thema, schließlich verbinden wir mit Geld unsere Zukunftspläne, Hoffnungen, Wünsche oder (beruflichen) Erfolge. Gerade deshalb zeigt sich das Sprechen über Geld als obligatorisch beim Thema Geld in der Beziehung. Unserem:r Partner:in die eigenen finanziellen Wünsche und Ziele anzuvertrauen, stärkt nicht nur die Beziehung, sondern schafft Raum für Kompromisse – gerade wenn es gilt, auf die eigenen Ausgaben zu achten. Vielleicht wünscht Du Dir eine große Reise, Dein:e Partner:in hingegen einen neuen Smart-TV. Um Geld in der Partnerschaft am besten zu regeln, führt an einer offenen Kommunikation kein Weg vorbei.

Finanzen in der Partnerschaft

💸 Aufteilung der Finanzen regeln – getrenntes oder gemeinsames Konto?

Die Auseinandersetzung mit Finanzen in der Partnerschaft resultiert zumeist in der Frage nach den jeweiligen Einnahmen und Ausgaben. Spätestens beim Teilen einer gemeinsamen Wohnung sollte man in einer Beziehung über die finanzielle Situation der anderen Person Bescheid wissen und eine gemeinsame Kontoführung diskutieren. Eine genaue Kostenaufstellung erleichtert die Entscheidung. Dennoch existiert auch hier keine richtige oder falsche Wahl – jedes Paar sollte individuell die eigene finanzielle Situation abwägen. So können gemeinsame Ausgaben gerecht aufgeteilt und separat überwiesen oder von einem gemeinsamen Konto beglichen werden, auf dieses beispielsweise jede:r monatlich einen festen Fixbetrag einbezahlt. Ein geteiltes Konto, auf das jede:r Zugriff erhält, eröffnet zudem die Option gemeinsamer Sparpläne und Investitionen. Bei Tomorrow könnt Ihr Euch ganz einfach und ohne Gebühren ein Konto einrichten. Tomorrow bietet ein top-modernes Bankingerlebnis, kombiniert mit der Möglichkeit, einen positiven Fußabdruck in Sachen Nachhaltigkeit zu hinterlassen. Die Kontoeröffnung geschieht innerhalb weniger Minuten über die Tomorrow App, mit der man auch das Girokonto und die Visa Debit Card verwalten kann.Fernab eines gemeinsamen Kontos sorgt ein zusätzliches eigenes Konto für die notwendige finanzielle Freiheit und vermeidet Streit, möchte man individuelle Anschaffungen ohne vorherige Absprache tätigen. 

Tomorrow

💸 Gemeinsames Haushaltsbuch und größere Anschaffungen besprechen

Fernab der Frage nach einem geteilten Konto, die sich variabel handhaben lässt, bleibt ein gemeinsames Haushaltsbuch beim Thema Geld in der Beziehung unausweichlich. Dies betrifft vor allem Paare, die bereits zusammenwohnen oder ein solches anstreben. Mit einem Haushaltsbuch dokumentiert Ihr nicht nur Eure monatlichen Ausgaben wie Lebensmitteleinkäufe, Fixkosten oder kleinere Anschaffungen, sondern fördert zudem finanzielle Offenheit und Ehrlichkeit in Eurer Partnerschaft. Wichtig: Die Verantwortung der gewissenhaften Eintragung der gemeinsamen Ausgaben liegt bei beiden Partner:innen– so setzt sich nicht nur eine Person innerhalb der Beziehung mit finanziellen Themen auseinander, sondern ihr lernt gemeinsam, mit Eurem Geld zu haushalten. Um Konflikte zu vermeiden, sollten teurere Anschaffungen wie eine Reise oder ein Auto dennoch separat kommuniziert und Kompromisse geschlossen werden. In unserer finance, baby! Academy erfährst Du, wie Du Dein erstes Haushaltsbuch anlegst, und wir verschaffen Dir gemeinsam einen Überblick über Deine Finanzen.

 

💸 Finanzielle Verantwortung – wer zahlt wie viel?

Nicht selten verdient eine Person in der Partnerschaft mehr Geld als die andere, es entstehen Ungleichheiten in der Größe des jeweiligen Alltagsbudgets und eine gleichmäßige 50-50 Aufteilung erweist sich als schwierig. Auch hier heißt es, surprise, surprise: Sucht das gemeinsame Gespräch. Wer kann und möchte wie viel beisteuern? Wer verbringt mehr Zeit mit Care Arbeit wie Haushalt, Kinderbetreuung & Co., die Möglichkeiten einer finanziellen Mehrarbeit einschränkt. Niemand sollte sich innerhalb einer Beziehung finanziell abhängig, eingeschränkt oder in seiner Arbeit nicht wertgeschätzt fühlen – ob daheim oder außer Haus. Eine klare Kommunikation und Festlegung der beigesteuerten finanziellen Beträge vermeiden Missverständnisse, Ärger und Enttäuschung. Das Thema Geld in der Partnerschaft steht für Kompromissbereitschaft und Kommunikation. Hier sollten persönliche Gewohnheiten Berücksichtigung erfahren, wenn man sich zwischen Sparvorlieben und Kaufrausch in der Mitte trifft.  

Finanzen in der Partnerschaft erweisen sich als obligatorisches Gesprächsthema – also sprecht regelmäßig über Eure festgesetzten Abmachungen, haltet Euch auf dem Laufenden und vermeidet unnötige Fehlkommunikation.

Noch mehr Finanzwissen und Female Empowerment findest Du auf unserem Instagram-Kanal.

 

Disclaimer

Von den Autorinnen erwähnte Aktien, ETFs und Fonds sind immer mit Risiken behaftet. Alle Texte sowie die Hinweise und Informationen stellen keine Anlageberatung oder Empfehlung dar. Sie wurden nach bestem Wissen und Gewissen aus öffentlich zugänglichen Quellen übernommen. Alle zur Verfügung gestellten Informationen dienen allein der Bildung und Veranschaulichung. Eine Haftung für die Richtigkeit kann nicht übernommen werden. Sollten die LeserInnen sich die angebotenen Inhalte zu eigen machen oder etwaigen Ratschlägen folgen, so handeln sie eigenverantwortlich.