So findest Du passende ETFs für Deinen Sparplan

So findest Du passende ETFs für Deinen Sparplan

*WERBUNG/Enthält bezahlte Affiliate-Links.

Exchange traded funds, kurz ETFs, sind in aller Munde. Hype oder gutes Investment? Und, was ist das überhaupt? Was ist ein Sparplan und wie legst Du ihn an? Wir zeigen's Dir im folgenden Artikel. Let's do this, baby! 

Was sind ETFs überhaupt?

Wenn Du Dich dazu entscheidest passiv und langfristig zu investieren, dann gibt es zum Beispiel die Möglichkeit, in ETFs zu investieren.
ETF steht für Exchange Traded Fund, was so viel wie “börsengehandelter Indexfonds” bedeutet. ETFs sind Wertpapiere, die es für alle Risikoklassen gibt, also von Sicherheit bis extrem spekulativ, und sie eignen sich für verschiedenste Anlagestrategien, also sowohl für passive und langfristige Investments als auch für weitere Anlagestrategien. 

Das Besondere an einem ETF ist, dass Du mit einem Wertpapier super kostengünstig in ganze Märkte investieren kannst. ETFs bilden eins zu eins einen Marktindex, also sozusagen den Verlauf des Marktes, nach und können jederzeit an der Börse gehandelt werden. 
ETFs sind super vielfältig und demnach kannst Du Dein Portfolio super individuell aufbauen. Du kannst lang- und kurzfristig anlegen, in verschiedene Anlageklassen, in verschiedene Regionen und Länder, Sektoren oder Strategien. 
Der wohl bekannteste ETF ist der MSCI-World* oder der MSCI-Emerging Markets*, mit welchem Du beinahe die ganze Welt abdeckst. Es gibt nicht nur DEN einen MSCI-World, sondern ganz viele verschiede von verschiedensten Anbieter:innen und mit verschiedenen Schwerpunkten. 

Was ist ein ETF-Sparplan?

Du kannst einmalig in ETFs investieren, aber wie gesagt auch Sparpläne anlegen. Ein ETF Sparplan ist eine sehr gute Möglichkeit, in kleinen Schritten und meist über einen längeren Zeitraum ein Vermögen aufzubauen.
Du kannst beispielsweise schon ab 25 € monatlich Deinen Sparplan besparen und somit für dein Alter vorsorgen oder für andere Träume sparen. Du brauchst also absolut nicht viel Geld, um zu starten! 

Wichtig: um in ETFs zu investieren oder einen ETF-Sparplan zu starten, benötigst Du ein Depot. Dieses kannst Du zum Beispiel bei Trade Republic* oder bei Smartbroker* eröffnen - in wenigen Minuten. Leg am Besten gleich los! 

Mehr zum Thema findest Du auch in unserem E-Book "Aktien & ETFs", in welchem wir mit Dir ganz von vorne beginnen.

Unser Tipp: ETF-Sparplan-Rechner

Wenn Du Dir noch nicht so viel darunter vorstellen kannst, was genau der Vorteil daran sein soll, dass Du Dein Geld regelmäßig in einen Sparplan investierst, dann kannst Du mit einem ETF-Sparplan-Rechner verdeutlichen, wie Deine Investments sich in einem bestimmten Zeitraum entwickeln können und der Zinseszins für Dich arbeitet. Hier findest Du einen ETF-Sparplan-Rechner.* 

ETF-Sparplan ganz einfach erstellen

Was können Vor- und Nachteile sein? 

Wie alle Anlageklassen haben auch Exchange traded funds Vor- und Nachteile. Hier einige Vorteile:

  • Diversifikation, Baby! Mit ETFs kannst Du Dein Vermögen sehr breit streuen und reduzierst damit die Anlagerisiken, da Du nicht in eine einzelne Aktie sondern in sehr viele Wertpapiere gleichzeitig investierst.
  • Flexibilität! Einer der großen Vorteile eines ETF Sparplans: die Flexibilität. Einen ETF Sparplan kannst Du jederzeit starten, stoppen oder anpassen. 
  • Verdammt günstig! Bei vielen Anbietern kostet Dich ein Trade nur wenige Cents oder einen Euro, bei manchen besparst Du Deine ETF-Sparpläne sogar gratis. 
  • Transparenz! Die Anlage ist transparent, weil Sie immer in einen Index investieren und die Entwicklung Ihres Vermögens der Wertentwicklung des Index entspricht.
  • Unschlagbar, baby! Nur wenige Fondsmanager schlagen auf Dauer den Markt. Viele Fondsmanager trauen sich nicht einmal, von ihrem „Vergleichsindex“ abzuweichen – und sind damit die hohen Managementkosten nicht wert. 

Das könnten einige Nachteile sein: 

  • Reichtum über Nacht? Eher nicht. Du wirst mit einem ETF nicht über Nacht reich - das muss Dir bewusst sein. Mit dem MSCI-World machst Du, wenn wir von den Werten der letzten Jahre ausgehen, im Jahr im Schnitt 7,2% Rendite.
  • Think in years, not in days! Wer mit Finanzprodukten handelt, geht immer ein Risiko des Verlustes ein. Bei ETFs gilt hier: be patient, it’s gonna go up! 
  • Nie ohne Know-how! Um genau zu wissen, in welche Anlageklassen Du investierst solltest Du Dich davor mit Deinem gewählten ETF auseinandersetzen. 

Wie finde ich den passenden ETF für mich? 

Überlege Dir, welche Werte Du vertrittst und was Deine Überzeugungen sind. Es gibt ETFs nach Branchen und Themen, wie zum Beispiel: Digitalisierung, Erneuerbare Energien, Robotics. Zudem kannst Du Dich aber auch für Länder- oder Regionen-ETFs entscheiden.

Bei getquin kannst Du Dir ganz einfach ansehen, in welche ETFs und Einzelaktien andere Anleger:innen investieren! Ein totaler Gamechanger - so kannst Du Dich inspirieren lassen und die Entwicklung von anderen Portfolios einsehen, sodass Du den für Dich besten ETF-Sparplan erstellen kannst. Außerdem werden Dir hier in der Übersicht der einzelnen Titel immer die wichtigsten Facts und Kosten der ETFs angezeigt. 

Hier geht's zu unserem Portfolio bei getquin!*

Hier geht's zur ETF-Suche nach Kategorien!* 

 

Disclaimer
Von den Autorinnen erwähnte Aktien, ETFs und Fonds sind immer mit Risiken behaftet. Alle Texte sowie die Hinweise und Informationen stellen keine Anlageberatung oder Empfehlung dar. Sie wurden nach bestem Wissen und Gewissen aus öffentlich zugänglichen Quellen übernommen. Alle zur Verfügung gestellten Informationen dienen allein der Bildung und Veranschaulichung. Eine Haftung für die Richtigkeit kann nicht übernommen werden. Sollten die LeserInnen sich die angebotenen Inhalte zu eigen machen oder etwaigen Ratschlägen folgen, so handeln sie eigenverantwortlich.