Nisha Di Giorgio von HALLOCROWDFUNDING im Interview

Nisha Di Giorgio im Interview

*Unbezahlte WERBUNG/Markennennung. 

Mit ihrem Unternehmen HALLOCROWDFUNDING hat Nisha Di Giorgio eine Anlaufstelle für Crowdfunding im süddeutschen Raum geschaffen und begleitet als StartUp-Coach und Crowdfunding-Beraterin Gründer:innen in ihrer frühen Phase.
 

 

finance, baby!: Mit HALLOCROWDFUNDING hast du bereits 2020 Dein eigenes Unternehmen gegründet und es Dir zur Aufgabe gemacht, Gründer:innen bei ihrem Crowdfunding-Prozess zu unterstützen. Wieso gerade Crowdfunding?

Nisha: Crowdfunding ist einfach genial, denn Crowdfunding ist mehr als nur das Sammeln von Geld. Mit Crowdfunding kannst Du Deine Idee am Markt validieren, Du erhältst wertvolles Feedback von der Crowd und natürlich viel Aufmerksamkeit durch cleveres Marketing. So kannst Du bereits vorab prüfen, wie Deine Idee am Markt ankommt, bevor Du viel Geld und Zeit investierst. Zusätzlich erhältst Du natürlich noch die Finanzierung, um mit Deinem Projekt zu starten.
 
 
finance, baby!: Worauf dürfen junge Gründer:innen beim Crowdfunding auf keinen Fall verzichten?
 
Nisha: Im Mittelpunkt vom Crowdfunding steht natürlich die Crowd und genau darüber solltest Du dir von Anfang an Gedanken machen. Kannst Du genug Leute aktivieren und von Deiner Idee überzeugen? Noch ein Tipp: Crowdfunding ist keine rationale Kaufentscheidung. Beim Crowdfunding geht es um einen emotionalen Prozess. Das heißt: Zeig Dich, zeig Dein Team und kommuniziere ehrlich und transparent mit Deiner Crowd.
 
 

 

finance, baby!: Blickst Du auf Deinen eigenen Gründungsweg zurück, was durftest Du in dieser Zeit lernen?
 
Nisha: Mein größtes Learning auf meinem eigenen Gründungsweg war, dass sich im Endeffekt alles als gar nicht so schlimm dargestellt hat, wie ich anfangs dachte. Und wenn man dann wirklich einmal losgegangen und gestartet ist, dann bewegt sich doch alles in die richtige Richtung.
 
finance, baby!: Welche abschließende Botschaft würdest Du jungen Gründer:innen bezüglich eines Crowdfundings mitgeben?
 
Nisha: Eine gut vorbereitete Kampagne! Nimm Dir also ausreichend Zeit, Deine Kampagne vorzubereiten, nimm Dir Zeit, Dich mit dem Thema Crowdfunding auseinanderzusetzen, eventuell mit einem:r Expert:in an Deiner Seite. So kannst Du einen gelungenen Kampagnenstart hinlegen. Denn genau das ist meistens schon die halbe Miete.
 
Auch wir von finance, baby! sind am 24. Juni mit unserer Crowdfunding-Kampagne gestartet. Jetzt unterstützen, baby! Noch mehr Finanzwissen rund um Crowdfunding & Co. findest Du auf unserem Instagram-Kanal.  


Disclaimer
Von den Autorinnen erwähnte Aktien, ETFs und Fonds sind immer mit Risiken behaftet. Alle Texte sowie die Hinweise und Informationen stellen keine Anlageberatung oder Empfehlung dar. Sie wurden nach bestem Wissen und Gewissen aus öffentlich zugänglichen Quellen übernommen. Alle zur Verfügung gestellten Informationen dienen allein der Bildung und Veranschaulichung. Eine Haftung für die Richtigkeit kann nicht übernommen werden. Sollten die LeserInnen sich die angebotenen Inhalte zu eigen machen oder etwaigen Ratschlägen folgen, so handeln sie eigenverantwortlich.