Was sind ETFs?
und was Sparpläne, Indexfonds und Aktien mit dem Investieren an der Börse damit zu tun haben
Sicherlich hast Du auch schonmal davon gehört: ETFs, auch: Exchange Traded Funds genannt. Wenn Du Dich jetzt als Anfänger:in aber fragst: Was sind ETFs genau und wie kann ich in ETFs investieren, dann bist Du hier genau richtig!

Kurz gesagt: ETFs ermöglichen es Dir, ziemlich einfach und vor allem günstig in Aktien an der Börse zu investieren um Dir ein langfristiges Vermögen, zum Beispiel für Deine Altersvorsorge, aufzubauen.
Wissen to Go
Wissen 1
Wissen 2
Wissen 3

Alles was Du dafür wissen musst erklären wir Dir jetzt:

1. Was sind ETFs?
2. Wie funktioniert ein ETF? Welche Arten von ETFs gibt es?
3. Let’s get it started!: Wo und wie Du ETFs kaufen kannst?
4. Bezeichnungen von ETFs: was Du durch den Namen von ETFs herausfinden kannst
5. Was Du beachten solltest: mögliche Risiken von ETFs
6. Zusammensetzung der Kosten beim ETF Kauf
7. Steuern bei ETFs: Wie werden sie besteuert?



Was sind ETFs?

Fangen wir mal mit den Grundlagen an: Was ist überhaupt ein ETF?
Denn bestimmt hast Du schon oft genug von ETFs gehört, wenn es um den Aufbau Deines Vermögens geht.

Einen ETF kannst Du als einen Nachbau eines Index an der Börse verstehen, die einer bestimmten Strategie zur Geldanlage folgen und die Wertentwicklung von Indizes, wie beispielsweise den Dax nachbilden.
Diese Indizes wiederum spiegeln die Wertentwicklung der Vermögensgegenstände wieder, aus denen sie sich zusammensetzen.

Hier ein Beispiel zum besseren Verständnis:
Der Index des Dax gibt Dir Auskunft, über den Wert der 40 größten Großunternehmen, die an der Börse vertreten sind. Ein ETF, der diesen Index nachbildet, würde dann genau diese Aktien der 40 Großunternehmen nachkaufen. Diese Aktien würden sich dann genauso im Wert entwickeln wie der Dax selbst. Hier ist auch oft die Rede von einem „passiven Management“.
So bilden ETFs die Wertentwicklung von vor allem bekannten Marktindizes eins zu eins ab, aber auch Sektoren, Waren oder verschiedene Vermögenswerte können abgebildet werden.

Vorteile von ETFs

Im Kern vereinen ETFs die Vorteile von den zwei verschiedenen Anlageformen, von Aktien und Fonds, in einem Produkt. Zum einen ermöglichen Dir ETFs den einfachen Handel wie mit ganz normalen Aktien, denn sie können zu jederzeit zu den am Markt gültigen Preisen verkauft oder gekauft werden. Zum anderen bieten sie Dir aber die Diversifikationsvorteile von Fonds. Bei einem Investment in einen MSCI World-ETF, wird beispielsweise Dein Investment auf circa 1.600 Unternehmen aus der ganzen Welt gestreut.

Zusätzlich gibt es auch die Möglichkeit, Dein Investment in verschiedene Anlageklassen zu investieren.
Ein weiterer Vorteil von ETFs ist, dass Du als Anleger:in zu jedem Zeitpunkt Deiner Investition weißt, wohin Du Dein eigenes Geld investierst, welches für eine hohe Transparenz sorgt. Dein ETF-Anteil entwickelt sich dann immer genauso wie der Index den er abbildet –natürlich abzüglich der Kosten, die durch die Transaktionskosten und Verwahrungsgebühren entstehen.




Wenn Du wissen willst, ob ETFs für Dich persönlich die richtige Wahl sind, wenn es um Deine eigene Vermögensbildung geht, dann solltest Du Dir auf jeden Fall unsere App herunterladen! Hier lernst du alles über verschiedene Anlageklassen und sicherst Dir zusätzlich ein kostenloses Beratungsgespräch bei unseren Finanzberaterinnern. Worauf wartest Du noch?
→ Ich will unbedingt dabei sein!
Was sind ETFs?

Fangen wir mal mit den Grundlagen an: Was ist überhaupt ein ETF?
Denn bestimmt hast Du schon oft genug von ETFs gehört, wenn es um den Aufbau Deines Vermögens geht.

Einen ETF kannst Du als einen Nachbau eines Index an der Börse verstehen, die einer bestimmten Strategie zur Geldanlage folgen und die Wertentwicklung von Indizes, wie beispielsweise den Dax nachbilden.
Diese Indizes wiederum spiegeln die Wertentwicklung der Vermögensgegenstände wieder, aus denen sie sich zusammensetzen.

Hier ein Beispiel zum besseren Verständnis:
Der Index des Dax gibt Dir Auskunft, über den Wert der 40 größten Großunternehmen, die an der Börse vertreten sind. Ein ETF, der diesen Index nachbildet, würde dann genau diese Aktien der 40 Großunternehmen nachkaufen. Diese Aktien würden sich dann genauso im Wert entwickeln wie der Dax selbst. Hier ist auch oft die Rede von einem „passiven Management“.
So bilden ETFs die Wertentwicklung von vor allem bekannten Marktindizes eins zu eins ab, aber auch Sektoren, Waren oder verschiedene Vermögenswerte können abgebildet werden.

Vorteile von ETFs

Im Kern vereinen ETFs die Vorteile von den zwei verschiedenen Anlageformen, von Aktien und Fonds, in einem Produkt. Zum einen ermöglichen Dir ETFs den einfachen Handel wie mit ganz normalen Aktien, denn sie können zu jederzeit zu den am Markt gültigen Preisen verkauft oder gekauft werden. Zum anderen bieten sie Dir aber die Diversifikationsvorteile von Fonds. Bei einem Investment in einen MSCI World-ETF, wird beispielsweise Dein Investment auf circa 1.600 Unternehmen aus der ganzen Welt gestreut.

Zusätzlich gibt es auch die Möglichkeit, Dein Investment in verschiedene Anlageklassen zu investieren.
Ein weiterer Vorteil von ETFs ist, dass Du als Anleger:in zu jedem Zeitpunkt Deiner Investition weißt, wohin Du Dein eigenes Geld investierst, welches für eine hohe Transparenz sorgt. Dein ETF-Anteil entwickelt sich dann immer genauso wie der Index den er abbildet –natürlich abzüglich der Kosten, die durch die Transaktionskosten und Verwahrungsgebühren entstehen.




Wenn Du wissen willst, ob ETFs für Dich persönlich die richtige Wahl sind, wenn es um Deine eigene Vermögensbildung geht, dann solltest Du Dir auf jeden Fall unsere App herunterladen! Hier lernst du alles über verschiedene Anlageklassen und sicherst Dir zusätzlich ein kostenloses Beratungsgespräch bei unseren Finanzberaterinnern. Worauf wartest Du noch?
→ Ich will unbedingt dabei sein!
Was sind ETFs?

Fangen wir mal mit den Grundlagen an: Was ist überhaupt ein ETF?
Denn bestimmt hast Du schon oft genug von ETFs gehört, wenn es um den Aufbau Deines Vermögens geht.

Einen ETF kannst Du als einen Nachbau eines Index an der Börse verstehen, die einer bestimmten Strategie zur Geldanlage folgen und die Wertentwicklung von Indizes, wie beispielsweise den Dax nachbilden.
Diese Indizes wiederum spiegeln die Wertentwicklung der Vermögensgegenstände wieder, aus denen sie sich zusammensetzen.

Hier ein Beispiel zum besseren Verständnis:
Der Index des Dax gibt Dir Auskunft, über den Wert der 40 größten Großunternehmen, die an der Börse vertreten sind. Ein ETF, der diesen Index nachbildet, würde dann genau diese Aktien der 40 Großunternehmen nachkaufen. Diese Aktien würden sich dann genauso im Wert entwickeln wie der Dax selbst. Hier ist auch oft die Rede von einem „passiven Management“.
So bilden ETFs die Wertentwicklung von vor allem bekannten Marktindizes eins zu eins ab, aber auch Sektoren, Waren oder verschiedene Vermögenswerte können abgebildet werden.

Vorteile von ETFs

Im Kern vereinen ETFs die Vorteile von den zwei verschiedenen Anlageformen, von Aktien und Fonds, in einem Produkt. Zum einen ermöglichen Dir ETFs den einfachen Handel wie mit ganz normalen Aktien, denn sie können zu jederzeit zu den am Markt gültigen Preisen verkauft oder gekauft werden. Zum anderen bieten sie Dir aber die Diversifikationsvorteile von Fonds. Bei einem Investment in einen MSCI World-ETF, wird beispielsweise Dein Investment auf circa 1.600 Unternehmen aus der ganzen Welt gestreut.

Zusätzlich gibt es auch die Möglichkeit, Dein Investment in verschiedene Anlageklassen zu investieren.
Ein weiterer Vorteil von ETFs ist, dass Du als Anleger:in zu jedem Zeitpunkt Deiner Investition weißt, wohin Du Dein eigenes Geld investierst, welches für eine hohe Transparenz sorgt. Dein ETF-Anteil entwickelt sich dann immer genauso wie der Index den er abbildet –natürlich abzüglich der Kosten, die durch die Transaktionskosten und Verwahrungsgebühren entstehen.




Jetzt Starten CTA!
Each type of visual aid has pros and cons that must be evaluated to ensure it will be beneficial to the overall presentation. Before incorporating visual aids into speeches, the speaker should understand that if used incorrectly, the visual will not be an aid, but a distraction.

Planning ahead is important when using visual aids. It is necessary to choose a visual aid that is appropriate for the material and audience. The purpose of the visual aid is to enhance the presentation. Each type of visual aid has pros and cons that must be evaluated to ensure it will be beneficial to the overall presentation. Before incorporating visual aids into speeches, the speaker should understand that if used incorrectly, the visual will not be an aid, but a distraction. Planning ahead is important when using visual aids. It is necessary to choose a visual aid that is appropriate for the material and audience. The purpose of the visual aid is to enhance the presentation.
Das könnte Dich auch interessieren: